British Defender & Boomerang: Segeltouren auf Rennyachten 2 Tage, 2 Nächte (WSY-SC109)

Whitsundays Segeltour ab Airlie Beach

British Defender & Boomerang: Segeltouren auf Rennyachten 2 Tage, 2 Nächte (WSY-SC109)

ab AU$ 509.00

Sehen Sie die Inselwelt der Whitsundays auf einer großen und stabilen Regatta- Segelyacht, jeweils nachmittags von Tag 1 und bis 11 Uhr am 3. Tag. Besuchen Sie Whitehaven Beach und den Hill Inlet Aussichtspunkt, außerdem ist Zeit zum Schnorcheln und Entspannen. Empfohlen für Reisende ab 18 Jahre, auf Anfrage evtl. auch ab 15 Jahre.

Categories:,
Tags:,

Ab Airlie Beach: Whitsundays Segeltörn über 2 Tage, 2 Nächte mit einer der 24-Meter Regatta – Segelyachten Boomerang und British Defender.

Steckbrief & Reiseleistungen:

ABFAHRTSORT
Airlie Beach

ABFAHRTSTERMINE
Boomerang
und British Defender
fahren jeweils abwechselnd mehrmals wöchentlich aus.

CHECKIN
Checkin am Büro in Airlie Beach spätestens am Vormittag
ABFAHRTSZEIT
14:00 Uhr
ZURÜCK
Tag 3 gegen 11:00 Uhr morgens

INBEGRIFFEN
Erfahrene englischsprachige Crew

Unterbringung in der gebuchten Kategorie mit Bettwäsche

Gemeinschafts-Bad/WC

Alle Mahlzeiten – beginnend mit Nachmittags-Snacks am 1. Tag

Kaffee, Tee und Leitungswasser

Schnorchelausstattung und -Einweisung

Nationalparkgebühren und örtliche Steuern

NICHT INBEGRIFFEN
Alkohol und Softdrinks bitte selbst mitbringen (kein Glas)

 

Reiseverlauf – Whitehaven Segeltour mit Boomerang / British Defender ab Airlie Beach, Australien

Tag 1 – Treffpunkt am Hafen in Airlie Beach

Ein guter Kompromiss für Reisende mit kleinem Budget, die aber doch gerne 2 Nächte auf See bleiben möchten: Sie reisen auf einer ehemaligen Regatta – Segelyacht („Maxi Yacht“) mit viel Platz an Deck, haben Zeit fürs Schnorcheln, Sonnenbaden und für Whitehaven Beach.

Abhängig vom Wochentag sind Sie mit der Rennyacht British Defender oder Boomerang unterwegs. Die Yachten sind alle in etwa gleich ausgestattet.

Alle Segeltouren beginnen täglich gegen 14:00 Uhr am Hafen von Airlie Beach, Australien – damit bleibt Ihnen genügend Zeit, um morgens noch rechtzeitig anzureisen.

Eine feste Route durch die Whitsundays steht dabei nicht fest – der Skipper (Kapitän) setzt den Kurs abhängig von Wind, Wetter und Gezeiten.

Sie verbringen viel Zeit unter weißen Segeln, und können sich auch selbst beim Segelsetzen mit beteiligen – hier geht noch alles klassisch von Hand!

Die British Defender und Boomerang sind für Schnelligkeit und Stabilität gebaut – sie haben einen schweren Kiel, der dafür sorgt, dass die Yachten auch bei starkem Wind ruhig auf dem Wasser liegen und dieses geradezu zerschneiden. Ja nach Wind und Wetter wird gelegentlich auch entspannt mit Motorhilfe gesegelt, wie das Bild unten zeigt:

Segeltouren auf Rennyachten, ab Airlie Beach

 

Hook Island – Segeln und Schnorcheln

Ihre Segeltour führt Sie typischerweise am 1. Tag zur Insel Hook Island. Dort haben Sie Zeit zum Schnorcheln an einem Riff vor der Insel und zum Entspannen an Deck, während Ihnen Dips und Cracker zum Nachmittag serviert werden.

Gegen Abend ankert Ihr Skipper in einer geschützten Bucht für eine entspannte Nacht. Hier wird auch Ihr Abendessen serviert.

Bei klarem Himmel haben Sie weite Aussichten auf den Sternen des südlichen Himmels, und reichlich Zeit, um Ihre Reiseerlebnisse mit den anderen Seglern an Bord auszutauschen.

 

Tag 2 – Whitehaven Beach und Hill Inlet

Auch die ruhige Stimmung bei Sonnenaufgang am nächsten Tag ist sehr schön, falls Sie sich zu den Frühaufsteher zählen.

Der zweite Tag der Reise ist Whitehaven Beach und Hill Inlet vorbehalten. Sie sind zumeist schon früh unterwegs, um den Ausflugsbooten voraus zu kommen. Freuen Sie sich auf das Panorama vom Aussichtspunkt auf die Flussmündung des Hill Inlet, das abhängig vom Wetter und von den Gezeiten immer wieder anders aussieht. Hier ein Beispiel:

Whitehaven Beach mit Hill Inlet Tour

Danach haben Sie Zeit zum Schwimmen, Spazieren und Entspannen an Australiens Whitehaven Beach, bevor es wieder zurück geht auf Ihre Segelyacht British Defender bzw. Boomerang .

An Bord gibt es dann Mittagessen, bevor die Fahrt weitergeht zu einem Schnorchelriff mit tropischen Fischen, an dem Sie den Nachmittag verbringen, bevor die Sonne gegen Abend so langsam über dem Festland versinkt.

Freuen Sie sich auch einen entspannten Abend auf See, und das gemeinsame Abendessen an Bord.

 

Tag 3 – Rückfahrt nach Airlie Beach

Nach einer weiteren Nacht in einer ruhigen Bucht bei den Whitsundays bricht nun der letzte Tag in der Whitsundays Inselwelt an.

Nach dem Frühstück an Bord Ihrer Segelyacht British Defender oder Boomerang ist oft noch Zeit für einen letzten Schnorchelausflug oder für ein erfrischendes Bad im Meer, bevor bei gutem Wind die Segel wieder gesetzt werden.

Nach zwei abwechslungsreichen Tagen in den Whitsunday Islands sind Sie am dritten Tag, gegen 11 Uhr zurück in Airlie Beach. So können Sie Ihre Reise bequem noch am selben Tag fortsetzen, oder alternativ den Tag entspannt in Airlie Beach ausklingen lassen.

Segeltouren auf Rennyachten, ab Airlie Beach

 

Schiffsprofil: British Defender

Segeltouren auf Rennyachten, ab Airlie Beach

Die 24 Meter Rennyacht British Defender ist eine ehemalige Weltumsegler- Regattayacht der britischen Marine.

Sie übernachten in einer Großraumkabine mit 6 Doppelbetten, 16 Einzelbetten und Gemeinschafts-Bad/ WC. An Bord sind höchstens 28 Gäste. Abfahrt ist zumeist ab Freitag und Sonntag .

Schiffslayout British Defender:

Segelyacht Broomstick Airlie Beach

 

British Defender – ein Blick ins Boot:

Segeltouren auf Rennyachten, ab Airlie Beach

 

Schiffsprofil: Boomerang

Segeltouren auf Rennyachten, ab Airlie Beach

Die 24 Meter Rennyacht Boomerang wurde in Italien gebaut, und war in Neuseeland im Dienst bis 2001 als „Ondine VII“.

An Bord gibt es 8 Doppelbetten und 12 Einzelbetten für höchstens 28 Gäste. 2 „aft doubles“ befinden sich im hinteren Bereich des Schiffs, d.h. eine Art Mini-Kabine, allerdings ohne Tür.

Abfahrt ist zumeist ab Samstag, Montag und Donnerstag

Schiffslayout Boomerang:

Segelyacht Boomerang Airlie Beach

 

Boomerang – Blick in die offene Mehrbett-Kabine:

Segeltouren auf Rennyachten, ab Airlie Beach

 

Sie möchten mit dabei sein?

Anfrage senden

 

Buchungskalender

 


FAQ – Das sollten Sie wissen zum Whitsundays Segeltörn über 2 Tage und 2 Nächte

Reisen mit Kindern – wie Kinderfreundlich ist diese Tour?

Diese Segeltour wird typischerweise von 18-35jährigen Reisenden gebucht, aber auch reifere Jahrgänge sind sehr willkommen!
Wenn Sie mit Kindern ab 15 Jahren unterwegs sind, bitte vorher kurz eine Email an uns senden, damit wir das mit dem Veranstalter absprechen können.

 


Verpflegung auf See

Alle Mahlzeiten werden als Buffet serviert – es gibt keine Gourmet-Mahlzeiten, sondern gute „Hausmannskost“. Die Crew weiß, was bei den meisten Gästen gut ankommt und hat den Speiseplan entsprechend angepasst.

Eine typische Tageskarte ist Frühstück mit Müsli, Toast, Obst, Tee und Kaffee, später Morning Tea mit Kuchen, Keksen, Tee/Kaffee.

Zum Mittagessen gibt es nicht selten Gegrilltes vom Barbecue mit Salat und Brot.

Nachmittags werden zumeist Nachos oder eine Käseplatte gereicht.

Zum Abendessen erwartet Sie etwa Hühnchen mit Reis und Salat. Falls Sie Vegetarier sind oder Allergien haben, bitte rechtzeitig melden.

Falls Sie Allergien haben oder besondere Diäten einhalten müssen, kann dies ebenfalls berücksichtigt werden, wenn Sie das gleich bei der Buchung mit anmelden.

 


Packliste:

  • Handtuch, Badebekleidung, Sonnencreme
  • Wasserflasche, Jacke für kühle Abende
  • evtl. eigene Getränke, Süßes, Chips

 


Was ist mit Alkohol an Bord?

Sie können selbst Alkohol oder Soft Drinks mitbringen – Glasflaschen sind nicht erlaubt.

 


Trinkwasser an Bord

Das Wasser an Bord ist Leitungswasser, das bei jedem Aufenthalt in Airlie Beach neu nachgefüllt wird. Trinkwasser in Flaschen ist an Bord erhältlich für ca. $2 pro Flasche, aber Sie können auch gerne eigenes Wasser mitbringen.

 


Segeln unter Motor?

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass auch auf einer Segeltour die Segel nicht immer gesetzt werden können. Um alle Gäste rechtzeitig nach Whitehaven Beach zu bringen, und auch noch Zeit zum Schnorcheln zu haben, kann es je nach Windstärke, Meeresströmungen und Windrichtungen notwendig sein, unter Motor zu fahren.

 


Quallen bei den Whitsundays?

In den Monaten von ca. Oktober bis ca. Mai besteht die Möglichkeit, dass Sie beim Schnorcheln Quallen sehen könnten. Ein guter Schutz dagegen ist ein dünner Lycra-Anzug, den Sie bei Ihrem Ausflug leihweise erhalten. Wenn Sie keine Leihausrüstung nutzen möchten, können Sie gerne einen eigenen Neopren-Anzug oder Lycra-Anzug mitbringen.

 


Wo kann ich mein Fahrzeug solange parken?

Parken an den beiden Häfen von Airlie Beach kostet ca. $8 am Tag; im Stadtzentrum befinden sich überall Parkuhren. Sprechen Sie evtl. mit Ihrem Hotel / Campingplatz über Transfers zum Hafen. Manchmal kann man das Fahrzeug sogar die Zeit über kostenlos bei der Unterkunft stehen lassen.

 


Hinweis zur Route

Abhängig von Gezeiten, Wetter, Vorgaben der Nationalpark-Verwaltung oder anderen unvorhergesehenen Umständen wird die Reiseroute möglicherweise in anderer Reihenfolge abgefahren, oder evtl. kurzfristig an die Gegebenheiten angepasst. In Notfällen wird möglicherweise ein anderes Schiff eingesetzt.

 


Umweltfreundliche Tour / „Grüner“ Segeltörn

klassische Segelyacht ab Airlie Beach Diese Tour ist „eco certified“: der Veranstalter hat sich zum Schutz der Natur und zur Verbreitung des Nachhaltigkeits-Gedanken verpflichtet.

 


Stornierungsgebühren für diese Tour

– Bis 67 Tage vor Abfahrt: 15% des Reisepreises
– 66 bis 37 Tage vor Abfahrt: 40% des Reisepreises
– 36 bis 21 Tage vor Abfahrt: 65% des Reisepreises
– Weniger als 21 Tage vor Abfahrt: 100% des Reisepreises
– Bei Nichterscheinen am Tag des Ausflugs (no show): 100% des Reisepreises
– Kreditkartengebühren können nicht erstattet werden

 


Sie möchten bei dieser Whitsundays Tour mit dabei sein?

Anfrage senden

 

Buchungskalender

 

Bewertungen

4.50 basierend auf 2 reviews
14. Februar 2017

Nachts bei Dunkelheit keine „Aufsicht“ !

15. Februar 2017

Hallo Christoph,
danke für Ihre Bewertung. Schön, dass Ihnen die Segeltour gefallen hat!

Bitte beachten Sie, dass sich nur eine Aufsicht an Deck befindet, wenn Schnorchler oder Taucher im Wasser sind. Da Schnorcheln oder Tauchen nachts nicht erlaubt ist, ist eine Aufsicht hier auch nicht nötig.

Das ist übrigens bei allen Booten so.

20. Oktober 2017

Perfekte Organisation, ganz tolles kompetentes Team an Board, lediglich das Essen war keine 5 Punkte wert, aber es war ja auch eine Tour für junge Leute von 18 – 35 Jahren.

Sie möchten eine Bewertung schreiben?